Glaube - Wissenschaft - Freundschaft

Autor: Scriptorin (Seite 1 von 10)

© https://www.planet-wissen.de/kultur/religion/ostern/osterlicht-100~_v-HintergrundL.jpg

Ich war tod und ſihe. Ich bin lebendig von Ewigkeit zu Ewigkeit und habe die Schlüſſel der Helle und des Tods

Offb 1,18

Jesus betete diesen Satz nicht aus Angst zu Gott. Ferner suchte er den Sinn seines Leidens in Gott. Er fand ihn in seinem Vater.

ben alles verloren. Auch Gedanken an die Zukunft scheinen ins Leere zu laufen. Zu ungewiss ist diese Zukunft.

Doch gerade an diesem Freitag, dem Karfreitag, lehrte uns Jesus in Gott zu Vertrauen. Wir müssen hoffnungsvoll nach vorne schauen. Hoffnungsvoll an unseren Glauben festhalten.

Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen, Psalm 22

In diesem Sinne wünschen die Aktiven der Unitas Elisabetha Thuringia Marburg ein besinnliches Osterwochenende.

© https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Leonardo_da_Vinci_-Last_Supper(copy)_-_WGA12732.jpg

Am heutigen Abend beginnt das Tradiuum Paschale, die Zeit der heiligen drei Tage. Er gilt als Gedächtnistag des letzten Abendmahls.
Die Kar- und Ostertage stehen nun bevor. Ostern wird als Fest der Freude und Hoffnung bezeichnet, doch Leid kann es nicht verdrängen. Gerade aus diesem Grund sind unsere Gedanken bei den Menschen in der Ukraine. Wir hoffen auf einen Frieden und ein Schweigen der Waffen.

Den Kelch, den wir segnen, gibt Anteil an Christi Blut, Psalm 116

Abkneipe

Passend zu dem offiziellen Ende des Wintersemesters 2021/22 durften wir uns über die Feier unserer Semesterabschlusskneipe am 19.02. 22 freuen und konnten somit nun auch unser unitarisches Semester beenden!

So schlug unsere liebe Bundesschwester Fenja diese Kneipe in vertrautem Kreis. Dabei freuten wir uns besonders über Ihre Prinzipienrede.  

Wir freuen uns ganz besonders die noch ausgestandene Damung unserer Bundesschwester Natascha zu feiern und sie endlich, auch in offiziellem Rahmen begrüßen zu dürfen.

Unsere Kneipe war ein voller Erfolg und wir hoffen noch viele weitere Kneipen gemeinsam feiern zu können. 

Nach der Kneipe gingen wir auf das Dach des Robert-Schuman Hauses um die Fahne einzuholen, die wir zu Beginn jedes Semesters dort hissen.

Nach dem Ende dieses traditionsreichen Einholens der Fahne ließen wir nun gemeinsam den Abend im Tanz und mit guter Stimmung ausklingen.

Wir wünschen euch schöne Semesterferien, auch wenn noch die einen oder anderen Klausuren geschrieben werden müssen, für welche wir allen viel Glück Erfolg wünschen. Bis spätestens zum nächsten Semester, in dem wir auch hoffentlich alle erholt und voller Vorfreude auf das nächste Semester in Marburg begrüßen dürfen!

Wissenschaftliche Sitzung

Am 02.02.2022 fand die Wissenschaftliche Sitzung unserer lieben Bundesschwester Rosa zum Thema: “Intersektionaler Feminismus- Warum es ein Kampf für alle ist “ statt. 

In ihrem Vortrag hat Rosa erstmal verschiedene Begriffsdefinitionen sowie einen geschichtlichen Überblick über den intersektionalen Feminismus gegeben.

Anschließend ist sie näher auf bedeutende Persönlichkeiten der Bewegung eingegangen.

Die Wissenschaftliche Sitzung war wirklich sehr interessant und hat uns alle auf dieses aktuelle Thema aufmerksam gemacht.

Gemeinsamer Nachmittag anlässlich des Stiftungsfestes

Im Rahmen unseres 30. Stiftungstages haben wir uns am Samstag den 22. Januar im kleinen Kreise über Zoom getroffen. Zur Feier des Tages hatte Fenja ein kurzes sehr unterhaltsames Quiz über unseren Verein zusammengestellt. Besonders die Fragen, welches unsere aller erste Veranstaltung war oder welche Mottende es bereits gegeben hat waren sehr informativ und erheitern. Anschließend haben wir noch ein wenig miteinander gequatscht und den Nachmittag ausklingen lassen. Das Stiftungsfest wird im Sommer natürlich gebührend nachgefeiert!

Weihnachten

Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht. Ich verkünde euch eine Botschaft, die das ganze Volk mit Freude erfüllt. Euch ist der lang ersehnte Retter geboren, es ist Christus, der Herr.

Lukas 2, 10-11

Die Aktivitas der Unitas Elisabetha Thuringia zu Marburg wünscht allen besinnliche Tage und ein frohes Weihnachtsfest!

Adventsimpuls

Am Mittwochabend haben wir uns Online und adH zu unserem traditionellen Adventsimpuls der Fuxia zusammengefunden. Der Adventsimpuls stand unter dem Thema des Weitergebens von Licht. Ein besonderer Höhepunkt war das Anzünden und Weiterreichen von Wunderkerzen. Wir alle fanden einen Augenblick Zeit zur Ruhe und Entspannung in der doch oft sehr stressigen Weihnachtszeit.

Vereinsfest zu Ehren der Hl. Maria Immaculata

Am Sonntag den 12.12.21, dem 3. Advent, haben wir unser Vereinsfest zu Ehren der Heiligen Maria Immaculata gemeinsam mit einer lieben Unitas Franko-Saxonia, einer lieben Unitas Cheruskia und einer lieben Unitas Maria Montessori gefeiert.

Anstelle eines Festredners adH hörten wir gemeinsam einen Vortrag zum Thema Segen an bei dem die Bedeutung des Wortes, sowie die Bedeutung des Segens in unserem Alltag diskutiert wurden. Im Anschluss verfolgenden wir eine digitale Messe.

Bei Kaffee und Kuchen fand der Nachmittag einen gemütlichen Ausklang bevor es am Abend zur Heiligen Messe in die St. Peter und Paul Kirche ging.

2. Advent

Einen besinnlichen 2. Advent wünschen wir!

Weihnachten ist schon wieder eine Woche nähergerückt.

Am zweiten Sonntag der Adventszeit feiern wir besonders den erlösenden Aspekt Gottes. Deshalb gedenken wir an diesem Tag der prophezeiten Erlösung von allen irdischen Leiden durch Jesu Opfertod am Kreuz.

Bleibt gesund und achtet auf eure Mitmenschen!



« Ältere Beiträge