Unitas Elisabetha Thuringia Marburg

Glaube - Wissenschaft - Freundschaft

Das neue Semester beginnt!

Am heutigen Montag war offizieller Vorlesungsbeginn des Wintersemesters 2017/18 an der Universität Marburg. Wir, die Aktivitas der Elisabetha Thuringia, haben den Semesterbeginn allerdings schon zwei Tage zuvor mit e. lb. Unitas Franko-Saxonia zusammen gefeiert. Unter dem Motto „Casino Royale“ veranstalteten wir einen Begrüßungsabend für unsere Hausgäste, an dem wir in schicker Abendgarderobe unser Händchen im Glücksspiel zeigen konnten. Auch die weniger Begabten hatten großen Spaß dabei, sodass wir einen schönen Abend zusammen verbringen konnten.

Die Unitas Elisabetha Thuringia wünscht allen Studierenden und vor allem natürlichen den Erstsemestern einen guten und motivierten Start ins neue Semester!

Bundestagswahl 2017

„Wahlbeteiligung ist ein Indikator für die Gesundheit einer Demokratie!“ – Politikwissenschaftler Thorsten Faas zur Landtagswahl in Bayern 2013

Auch wenn dieses Zitat schon vier Jahre alt ist, scheint es doch aktueller als je zuvor. Die Wahlbeteiligung in Deutschland sinkt seit vierzig Jahren und war bei der Bundestagswahl 2013 nur noch bei 71,5% der Wahlberechtigten, was nur 55% aller deutschen Bürger entspricht.
Für die große Zahl der Enthaltungen gibt es verschiedene Begründungen, beispielsweise, dass Politiker sowieso machen, was sie wollen und die Bürger anlügen oder, dass keine Partei den eigenen Ansichten entspricht.

Wie gefährlich die sogenannte „Politikverdrossenheit“ in der Gesellschaft sein kann, hat die Geschichte schon gezeigt. Gerade diese Einstellung der Bürger bietet gu

te Grundlage für extreme Parteien an Bedeutung zu gewinnen.

Daher ist es sehr wichtig, seine politische Meinung in Form der Wahl zu äußern, die Demokratie in Deutschland „gesund“ zu halten und das Privileg des Wahlrechtes in Anspruch zu nehmen.

 

Frohe Pfingsten!

„Als der Pfingsttag gekommen war, befanden sich alle am gleichen Ort. Und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich verteilten; auf jeden von ihnen ließ sich eine nieder. Alle wurden mit dem Heiligen Geist erfüllt und begannen, in fremden Sprachen zu reden, wie es der Geist ihnen eingab.“
Apg. 2, 1+3-4

Lass uns alle das Pfingstfest als Anlass dazu sehen, die Unterschiede und die Vielfalt der Kirche als
wichtiges Gut der Einheit unseres Christentums zu sehen. Der Heilige Geist redete nicht in einer, sondern in vielen Sprachen. Er sendet seine Gaben an alle, die sich als Christ bekennen, egal welcher Ethnizität derjenige entstammt. Wir sind alle eins in Liebe, Frieden und Vergebung.
Wir beten für die jüngsten Opfer der Terroranschläge in der ganzen Welt, wie auch für alle Opfer von Krieg, Unterdrückung und Armut. Wir denken an euch.

Möge der Heilige Geist uns Einen und als Bindemittel dienen für eine friedvolle Zukunft.
Papst Franziskus betete in der Pfingstmesse: „Der Heilige Geist gebe der ganzen Welt Frieden.“

Die Unitas Elisabetha Thuringia wünscht allen einen frohes Pfingstfest.

Semper in unitate
Vivat, floreat, crescat Unitas ad multos annos.

 

140. Generalversammlung

 

© Andreas Harter

Vor 2 Wochen besuchten wir die 140. Generalversammlung in Bonn.

 

© Andreas Harter

Es war wieder eine wunderbare Möglichkeit viele Unitarier aus ganz Deutschland zu treffen.

 

Wir danken der Unitas-Salia Bonn für die gute Organisation und senden ein Gratulor an Barbara Czernek zur Wahl als Verbandsgeschäftsführerin. Weiterhin gratulieren wir der Unitas Anna Westphalia zu Münster zur Aufnahme in den Unitas-Verband.

Auf ein vivat, floreat, crescat Unitas Verband ad multos annos.

 

 

© Ingo Gabriel

 

 

Begrüßungsabend

Dieses Semester haben wir letztes Wochenende zusammen mit e. lb. Unitas Franko-Saxonia mit dem Begrüßungsabend unter dem Motto „Bad Taste“ eingeläutet. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und einem leckeren Abendessen auf dem Robert-Schuman-Haus wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

 
Wir wünschen allen einen guten Start und ein erfolgreiches Semester.
Semper in unitate.

Dieses Osterfest ist überschattet von Gewalt, Terror und dem Leid vieler Menschen. Doch sollten wir gerade an diesen Tagen Hoffnung behalten und nach vorne sehen. Genau wie der Papst in seiner Osterbotschaft sagte: „Dort ist keine Mauer, dort ist der Horizont“. In Gedanken sind wir bei den Menschen, die gerade in diesen Tagen zweifeln und nicht weiterwissen.

Wir wünschen allen die Kraft aus der Freude über die Auferstehung Christi die Zukunft zu gestalten und ihr Herz voller Liebe für alle Menschen öffnen.

Die Unitas Elisabetha-Thuringia wünscht allen ein frohes Osterfest!

25. Stiftungsfest der Unitas Elisabetha Thurinigia

Im Januar 2017 konnten wir als ältester Damenverein des Unitasverbandes unser 25. Stiftungsfest mit vielen Bundesschwestern, Bundesbrüdern, Farbenschwestern und Farbenbrüdern feiern.

Die Feierlichkeiten dieses Wochenendes begannen am Freitag, den 20.01.2017, auf dem Robert-Schuman-Haus in Marburg. In Anlehnung an unsere Namenspatronin Elisabeth von Thüringen haben wir den Begrüßungsabend unter dem Motto „Rosenwunder“ begonnen. Dank reger Teilnahme war dies ein gelungener Auftakt für unser Stiftungsfest.

Den Höhepunkt bildete der Festkommers am Samstag im Kneipsaal der ATV Marburg, der dem Abend einen würdigen Rahmen verlieh. Pfarrer Dr. Norbert Ernst, welcher uns schon seit der Gründung unseres Vereins begleitet, war der Festredner dieses Abends. Sein interessanter Vortrag über das Leben des Thomas von Aquin und dessen Interpretation der Schriften des Aristoteles bildeten einen elementaren Programmpunkt des Kommerses.

Das Stiftungsfest endete am Sonntag mit dem gemeinsamen Gottesdienstbesuch in der Kirche St. Peter und Paul mit anschließendem Brunch auf dem Robert-Schuman-Haus.

Abschließend möchten wir uns nochmal für die freundlichen Präsente bedanken, sowie bei allen, die unser 25. Stiftungsfest für uns zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben!

Liebe Hohe Damen, liebe Alte Herren, liebe Bundesschwestern und Bundesbrüder, sehr verehrte Farbenschwestern und Farbenbrüder, liebe Gäste,

Ein viertel Jahrhundert Elisabetha Thuringia, ein viertel Jahrhundert Frauen im Unitas Verband. Dieses Ereignis sollte doch gebührend gefeiert werden.

Somit möchten wir, die Aktivitas der Elisabetha Thuringia Sie und Euch alle recht herzlich zu unserem 25. Stiftungsfest einladen.

Das feierliche Wochenende wird von Freitag, den 20.01.2017 bis Sonntag, den 22.01.2017 im trauten Marburg stattfinden.

Genauere Angaben können aus dem Menüpunkt „Programm“ im Unterpunkt „25. Stiftungsfest“ abgerufen werden.

Auf ein vivat, floreat, crescat Unitas Elisabetha Thuringia ad multos annos und ein wunderbares Wochenende,

verbleibe ich, in Vertretung der gesamten Aktivitas,

mit einem semper in unitate

Stefanie Radschinsky

Willkommen

Liebe Bundesschwestern, liebe Bundesbrüder, liebe Freunde,

willkommen auf der neuen Homepage des W. k. St. V. Unitas Elisabetha Thuringia zu Marburg.

Wappen_Unitas_Elisabetha-Thuringia

Semper in unitate

Stefanie Radschinsky (M)